So, 19. November 2017

Debüt

07.08.2017 22:52

Gemeinsam statt einsam

Die neue Spielgemeinschaft zwischen Perwang und Michaelbeuern gab ein erfolgreiches Debüt

Aller guten Dinge sind drei! Die personell oft klammen Dorfklubs Michaelbeuern und Perwang (OÖ) stellen seit Sommer eine grenzüberschreitende Spielgemeinschaft. "Vor drei Jahren haben wir uns quer gelegt, vergangenes Jahr dann sie. Jetzt hat aber alles gepasst", schildert Sportchef Max Spatzenegger. Was hilft: Schon im Nachwuchs bilden Michaelbeuern, Perwang und Berndorf seit längerem die "SG Flachgau Nord" - gemeinsam statt einsam sollen die geburtenschwächeren Jahrgänge verdaut werden. Das Debüt der ausschließlich aus Einheimischen bestehenden Truppe wurde gleich ein voller Erfolg: Beim Heimauftakt in Perwang - vor jedem Heimspiel wechselt der gesamte Tross für zwei Wochen in die jeweils andere Gemeinde - netzte Christian Pirker doppelt - einmal nach Egger-Corner, beim Siegtor nach einem Lattenfreistoß von Neo-Kapitän Rösslhuber. Der Routinier ließ seine Karriere zuletzt bei Berndorfs 1b ausklingen, wechselte nach deren Aus erstmals überhaupt den Klub. "Wir wollten spielen, aber der Gegner hat eigentlich nur zerstört", resümierte Spatzenegger. SSK ist wieder soloAls Coach fungiert Perwangs Vucanovic, der schon Abersee und Fuschl zum Erfolg geführt hat. Der aber keinen Druck hat. "Unter den ersten vier, fünf Teams wollen wir schon sein. Vorerst muss sich das Team jedoch finden." Der lange ersehnte Aufstieg ist kein Muss. Den umgekehrten Weg ging Ligakonkurrent SSK: Vor dem Klub-"Hunderter" 2019 wurde die Spielgemeinschaft mit Blau-Weiß aufgelöst.

Walter Hofbauer, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden