Do, 23. November 2017

Zweite deutsche Liga

04.08.2017 20:56

Erfolgreicher Abend für österreichische Legionäre

Union Berlin und der SV Sandhausen konnten zum Auftakt des zweiten Spieltags in der zweiten deutschen Bundesliga Siege feiern. Bei den Berlinern kamen Christopher Trimmel (spielte durch) und Philipp Hosiner (ab 75. Minute) zum Einsatz. Schösswendter und Gspurning standen nicht im Kader. Bei Sandhausen spiele Kulovits durch, Knaller saß auf der Bank. Bei Kiel saß Niklas Hoheneder auf der Bank.

Union Berlin konnte in einer verrückten Partie gegen Holstein Kiel einen 4:3-Sieg feiern. Zur Pause stand es bereits 3:3. Damit konnte Union den zweiten Sieg im zweiten Spiel feiern. Vergangene Woche gelang durch ein Trimmel-Tor ein 1:0 bei Bundesliga-Absteiger FC Ingolstadt.

Und die Oberbayern stehen auch nach dem zweiten Match der neuen Saison ohne Punkte da. Diese Woche musste sich der FCI in Sandhausen mit 0:1 geschlagen geben. Der Fehlstart des ehemaligen Erstligisten ist damit perfekt.

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden