Fr, 15. Dezember 2017

Unfassbare Stimmung

04.08.2017 17:22

Vor 10.000 Fans! Doppler/Horst im Viertelfinale

Einfach unfassbar! Wien ist im Beach-Fieber! 10.000 Fans im Stadion peitschen Alex Horst und Clemens Doppler zum Sieg im Achtelfinale gegen Jefferson/Cherif aus Katar. Dabei standen noch tausende Fans vor dem randvollen Stadion, aber niemand passte mehr rein!! (Oben im Video sehen Sie den Matchball für das österreichische Duo)

Wahrscheinlich wäre auch ein Stadion für 20.000 Zuschauer beim Hit von Clemens Doppler und Alex Horst bei der Beach-WM auf der Donauinsel voll geworden. Tausende Fans standen bereits vor verschlossenen Toren, die 10.000er-Arena, die größte, die es je im Beachvolleyball gegeben hat, war bis auf den letzten Platz gefüllt.

Alle wollten Österreichs Helden ins Viertelfinale ihrer Heim-WM jubeln. Und sie bekamen einen echten Krimi geboten. Mit 26:24 gewannen die Österreicher vor der tobenden Menge Satz eins (siehe Video).

Auch der zweite Satz entwickelte sich zu einem wahren Krimi. Aber Doppler/Horst blieben cool und das Stadion explodierte als die österreichischen Beach-Helden ihren Satzball zum 24:22 verwandelten und somit als erstes österreichisches Team das Viertelfinale perfekt machten. Dort treffen Doppler/Horst auf die Polen Bartosz Losiak/Piotr Kantor.

Max Mahdalik
Sportchef krone.at
Max Mahdalik
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden