Mo, 21. Mai 2018

Tragödie verhindert

04.08.2017 16:02

40 Pferde aus Feuer gerettet

Sie will zwar nicht so genannt werden, aber sie ist eine Heldin. Sumperhof-Besitzerin Tanja Hernler hat vergangenes Wochenende beim Großbrand ihres Reiterhofes in Goritschach durch ihr mutiges Handeln 40 Pferden das Leben gerettet.

"Für uns ist sie eine Heldin. Wir waren überglücklich, dass Tanja alle Pferde retten konnte", erzählt Nina Egartner, die drei Pferde am Sumperhof eingestellt hat. Der Großbrand ereignete sich voriges Wochenende zwischen 2 und 3 Uhr früh.

"Ich wurde durch ein Zischen wach und sah die Flammen. Ich habe nur meinen zwei Söhnen zugerufen, dass sie im Haus bleiben sollen, bin losgerannt und habe 122 gewählt. Dann bin ich in den Stall und hab bei totaler Finsternis eine Box nach der anderen aufgemacht und die Pferde aus dem Stall getrieben. Ich habe einfach funktioniert", schildert Tanja Hernler das schreckliche Erlebnis.

Sie ist aber von der Hilfsbereitschaft überwältigt, denn die Nachbarn haben sofort geholfen und das Sägewerk Samonig hat Sägespäne gespendet.

Übrigens erhärtet sich leider der Verdacht einer vorsätzlichen Brandstiftung immer mehr.

Claudia Fischer, Kärntner Krone

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden