So, 17. Dezember 2017

Der nächste Versuch:

05.08.2017 05:00

Neugierde auf das "Uno 2.0" in Leonding wächst

Noch machen die Eigentümer ein großes Geheimnis aus ihren konkreten Plänen für das "Uno Shopping 2.0" in Leonding. Aber schon in sechs Wochen soll ein Teil des neuen Fachmarktzentrums, wie die "Krone" berichtete, eröffnet werden. Was nicht nur Vorfreude und Neugierde weckt, sondern auch Zweifel schürt!

Im Dezember hat die FMZ-Uno Gmbh den verwaisten Einkaufstempel gekauft, im Mai wurden der Stadt erstmals Pläne gezeigt. Nun die große Überraschung, die Eigentümer arbeiten schon eifrig auf einen Neubeginn am 15. September hin! Auf große Ankündigungen wurde bislang verzichtet, einziges "Lebenszeichen" war einstweilen das Beseitigen des Vordachs am Parkplatz.

PlusCity-Chef gespannt
Gespannt auf das Pre-Opening ist PlusCity-Chef Ernst Kirchmayr: "Gut, dass diese Ruine wieder zum Leben erwacht. Für uns wäre es ideal, wenn nicht 500 Meter weiter wieder dieselben Firmen einziehen würden. Dann könnten wir einander bereichern und der Region Gutes tun."


Experte skeptisch
Skeptisch sieht ein Fachmarktzentrum hingegen Experte Roland Murauer vom Stadtmarketing CIMA Austria: "Die PlusCity ist sehr stark und hat schon alle attraktiven Anbieter am österreichischen Markt. Mit einem klassischen Handelskonzept wird man sich einfach schwer tun, es gibt ja auch am Harter Plateau eine Fachmarkt-Agglomeration. Mehrere erfahrene Immobilienentwickler haben schon versucht, das Uno zu reanimieren. Ohne Erfolg."


Gegen den Trend
Laut Murauer würde zudem dem Großraum Linz eher ein Indoor-Freizeitzentrum fehlen. In anderen Städten sei es Trend, leere Kauf- in Entertainmentparks zu verwandeln. "Auch ein Foodcourt oder ein Genussmarkt wäre denkbar gewesen."

Lisa Prearo, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden