Fan-Liebe extrem

Wiener komponiert Rap für Musik-Idol

Fans zu haben, ist das A und O im Business der Musiker und Berühmtheiten. Sie ebnen ihnen den Weg zum Erfolg, sorgen dafür, dass die Konzerte ausverkauft sind und machen unaufgefordert und unbezahlt Werbung für ihre Idole. So auch Dominik T. (24) aus Wien. Seine Fan-Liebe drückt er nun in einem Rap aus, den er extra für sein großes Vorbild Nazar gereimt hat. City4U sprach mit Dominik, um herauszufinden, was Fan-Liebe extrem bedeutet:

# Idolen nacheifern

"Ich bin Nazar-Fan seit Tag Nummer eins! Mit dem Song 'Streetfighter' hat es mich voll erwischt und seitdem höre ich seine Musik!", erzählt Dominik im Gespräch mit City4U.

"Nazar hat für Wiener Rap einen Weg gebaut!", setzt der selbsternannte Künstler fort. Auf die Frage, wieso er für sein Idol einen Rap geschrieben hat, entgegnet er selbstsicher: "Ich habe für ihn den Song geschrieben, weil er es verdient hat! Ohne Nazar wäre der Wiener Rap tot!"

# "Bitte gib mir eine Chance"

Dominik erzählt im Talk, dass es bei seinem Song darum geht, eine Chance von Nazar zu bekommen. "Ich würde gerne mit ihm gemeinsam Musik machen!", schwärmt der Wiener. Bereits seit er 13 Jahre alt ist, komponiert er eigene Lieder und Raps und postet regelmäßig auf seinem YouTube-Channel.

# Fan-Liebe extrem

Fans sind wichtig für den Erfolg der Künstler. Solange es nicht zu weit geht und die Fans nicht zu Stalkern werden, ist die Welt in Ordnung.

"Wenn ein Fan zu stalken beginnt, ist das echt krank! Das macht außerdem überhaupt keinen Sinn, denn so bringt man sein Idol eher dazu, einen eben nicht zu mögen!", äußert sich auch  der Wiener, der sich mit Künstlernamen "T2theSide" nennt.

Habt ihr auch ein Idol? Postet uns eure Meinung in den Kommentaren oder schreibt uns mit Hashtag #City4U auf Facebook, Twitter oder Instagram!

Vanessa Licht
Vanessa Licht
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Mehr