Mo, 20. November 2017

Theater beendet

03.08.2017 14:21

Fix! Lazaro wechselt von den „Bullen“ zur Hertha

Das Theater um den Wechsel von Teamspieler Valentino Lazaro von Meister Red Bull Salzburg zum deutschen Europa-League-Starter Hertha BSC Berlin ist endgültig beendet. Wie die Berliner mitteilten wechselt der 21-Jährige zunächst leihweise zur Hertha.

Nach der einjährigen Leihe besitzt Hertha dann eine Kaufoption für den ÖFB-Teamspieler. Auch der Salzbuger Sportdirektor Christoph Freund bestätigte den Wechsel auf der Pressekonferenz vor dem Spiel gegen die Admira.

"Valentino Lazaro ist mit 14 Jahren zu uns gekommen und hat den Sprung in die 1. Mannschaft sehr schnell geschafft. Er steht für unsere Philosophie und unseren Weg und wir wünschen ihm für die Zukunft das Allerbeste", so Freund.

Lazaro selbst zeigte sich in einer Pressemitteilung der Herthaner sehr zufrieden. "Ich bin überglücklich, dass der Wechsel geklappt hat. Der Kontakt zu Hertha BSC war schon länger da. In all den Gesprächen mit Michael Preetz und Pál Dárdai hatte ich ein gutes Gefühl, ich habe gespürt, dass mich der Verein verpflichten möchte", so der Mittelfeldspieler.

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden