Di, 17. Oktober 2017

"Nicht ersetzbar"

05.08.2017 06:00

Halle Berry: Frau als Bond geht gar nicht!

Halle Berry kann sich keinen weiblichen Bond vorstellen. Das 50-jährige ehemalige Bond-Girl hat sich zur aktuellen Bond-Debatte geäußert und gegenüber "Entertainment Tonight" klargestellt: "Ich möchte, dass Frauen taff sind - aber trotzdem sollten sie keinen Bond darstellen."

Die Filmreihe sei Berrys Meinung nach mittlerweile wirklich geschichtsträchtig und sollte ganz nach Ian Flemings Romanen verfilmt werden, berichtet "Bang".

Bond nicht durch Frau ersetzbar
Die Schauspielerin: "Ich denke nicht, dass man James Bond gegen eine Frau austauschen könnte. Man könnte eine komplett neue Geschichte erzählen und der Frau einen anderen Namen geben. Aber James Bond sollte durch keine Frau ersetzt werden."

In dem Bond-Streifen "Stirb an einem anderen Tag" verkörperte Berry 2002 die NSA-Agentin Giacinta Johnson an der Seite von Pierce Brosnan und machte besonders eine Szene unvergessen: In einem orangefarbenen Bikini mit einem weißen Gürtel, der ein Messer trug, stieg sie aus dem Meer und erinnerte damit an eine Szene aus dem Bond-Film "James Bond - 007 jagt Dr. No". Damals, 1962, stieg Ursula Andress als Honey Ryder ebenso aus dem Meer und schrieb damit Bond-Geschichte.

Charlize Theron als Bond im Gespräch
Berry legt ihre Meinung nun dar, nachdem Chris Hemsworth Charlize Theron als die perfekte weibliche Bond-Darstellerin vorgeschlagen hatte. Auch die 41-jährige Theron selbst wäre dem nicht ganz abgeneigt, wie sie "Entertainment Tonight" erklärte: "Ich wäre dafür, einen weiblichen James Bond zu haben. Aber bis jetzt überlasse ich das noch Daniel Craig oder Idris Elba. Es ist wirklich süß und großzügig, dass man mich überhaupt in Erwägung zieht. Deshalb weiß ich auch gar nicht, wie ich damit umgehen soll. Aber Daniel, es ist dein Job! Ich werde ihn dir nicht wegnehmen."

Doch für Hemsworth stehe weiterhin fest: "Sie ist verdammt schlau und körperlich fit. Ich habe mit ihr in 'Snow White and the Huntsman' zusammengespielt und ihre Kampfszenen in High Heels waren wirklich beeindruckend."

Den nächsten Bond spielt jedenfalls wieder Daniel Craig und auch Christoph Waltz soll wieder als Bösewicht mit an Bord sein.

Pamela Fidler-Stolz
Redakteurin
Pamela Fidler-Stolz
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden