Fr, 25. Mai 2018

Reguläres Yabo-Tor

03.08.2017 09:07

Trotz Fehlentscheidung: Keine Salzburger Ausreden

Es war die entscheidende Szene in einem schwachen Spiel. Bei einem der wenigen schönen Salzburger Angriffe landet der Ball bei Reinhold Yabo, der keine Probleme hat den Ball aus fünf Metern im Tor unter zu bringen. Der Schiri-Assistent entscheidet aber, fälschlicherweise, auf Abseits. Ein Rijeka-Verteidiger lag auf der Grundlinie und hob das Abseits auf. Trotz dieser eklatanten Fehlentscheidung suchen die Salzburger nach dem zehnten Scheitern in der Champions-League-Quali nicht die Schuld beim Unparteiischen aus der Türkei.

"Ich will nicht diskutieren über den Schiedsrichter. Was soll man machen, das passiert im Fußball", sagte "Bullen"-Coach Rose nach der Partie.

Auch der vermeintliche Siegtorschütze Yabo sucht nicht die Schuld beim Referee. "Ich habe es nicht gesehen, deswegen, habe ich gar nicht reklamiert. Ich habe später die Bilder gesehen, das ist natürlich ärgerlich. Aber es bringt nichts, dem nachzuweinen, weil wir genug Zeit hatten, noch ein weiteres Tor zu erzielen", so der Deutsche.

Enttäuschung verarbeiten
Die Schuld suchen die Kicker des österreichischen Serienmeisters nur bei sich selbst. Marco Rose meinte dazu: "Wir haben zu viele Konter auch zugelassen, haben nicht mutig genug vertikal gespielt. Immer wenn wir es getan haben, sind wir gefährlich geworden."

Die Enttäuschung bei den Salzburgern nach dem erneuten Scheitern ist indes groß. "Das ist sehr enttäuschend. Wir haben uns wirklich viel vorgenommen. Jeder einzelne wollte unbedingt weiterkommen", sagte Yabo, "das ist sehr, sehr bitter und wird ein bisschen Zeit brauchen." Auch Trainer Rose stellte klar: "Wir haben jetzt erst einmal eine Enttäuschung zu verarbeiten, dann geht es weiter."

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Sportticker
Mehr Infos offenlegen
UEFA verschärft Regeln für das Financial Fairplay!
Fußball International
Rallye-„Abschluss“
Citroen trennt sich von „Bruchpilot“ Meeke
Motorsport
Wolfsburg 4:1 besiegt
Olympique Lyon gewinnt Frauen-Champions-League
Fußball International
Serie-A-Sesselrücken
FC Bologna trennt sich von Trainer Donadoni
Fußball International
Vom FC Kopenhagen
Austria holt leihweise Ex-Sturm-Graz-Spieler Matic
Fußball National
„Überstunden“ nötig
Thiem holt Satzausgleich und dann: ABBRUCH!
Tennis

Für den Newsletter anmelden