Mo, 20. November 2017

Vom Pech verfolgt

03.08.2017 07:30

Nächster Bayern-Schock: James fällt länger aus

Die Saisonvorbereitung verkommt beim deutschen Rekordmeister Bayern München zu einem Albtraum. Neben besorgniserregenden Niederlagen (nur ein Sieg bei fünf Niederlagen) schlägt nun auch das Verletzungspech zu. Oben im Video sehen Sie die ersten James-Aussagen nach seinem Wechsel zu Bayern.

Der neueste Name auf der Liste: Neuzugang James Rodriguez. Der Kolumbianer verletzte sich beim "Audi Cup"-Match gegen den FC Liverpool. Eine eingehende Untersuchung am Mittwoch ergab eine Muskelverletzung am rechten Oberschenkel. Einen Termin für die Rückkehr des Star-Neuzugangs nannte der Klub bisher nicht.

Auch die beiden Spanier Juan Bernat und Thiago stehen den Bayern momentan nicht zur Verfügung. Während Verteidiger Bernat noch länger fehlen wird, ist die Hoffnung bei Thiago, der eine Bauchmuskelverletzung erlitt, auf baldige Rückkehr groß. Beim Supercup-Finale am Samstag zwischen Cupsieger Dortmund und Meister Bayern wird der Mittelfeldspieler aber definitiv fehlen.

Leichte Alaba-Entwarnung
Auch Teamspieler David Alaba musste beim verpatzen Liverpool-Match verletzt ausgetauscht werden. Er wurde am Mittwoch behandelt und soll heute individuell trainieren.

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden