Do, 23. November 2017

Charity

02.08.2017 20:50

Lions auf Kitschsuche

Großes Flohmarkt- Wochenende in Mattsee: Die Idee der Lions hat Tradition, fahr(T)raum-Gründer Ernst Piëch steigt mit aufs "Gaspedal".

Gesucht wird alles, was Geschichte hat: Alte Bücher, CDs, Kleidung, Spielzeug, Kunst & Kitsch (nur keine Möbel und Fernsehgeräte)

Seit Jahrzehnten rufen die Lions im Trumer Seenland schon zum großen Flohmarkt auf. Sie unterstützen damit vor Ort, wo die Not gerade am größten ist. "Beim Flohmarkt erwirtschaften wir fast zur Gänze das Kapital für unsere Aktivitäten", verrät Präsident Herbert Geiersperger. Und Gäste gehen nicht nur auf Schnäppchen-Jagd, die Lions bieten auch viel Unterhaltung. Umjubelt ist jedes Mal die Modeschau, wo auch die Bürgermeister der Seengemeinden - allen voran René Kuel - zu Models werden. "Alle haben zugesagt", freut sich Lions Albert Fleischer. Auch das Museum fahr(T)raum steigt für den Lions-Flohmarkt heuer ordentlich aufs Gaspedal: Bei der Tombola winken tolle Preise und als Haupttreffer Ausfahrten im Oldtimer. Gründer Ernst Piëch liebt nicht nur alte Motoren und Karosserien aus der Gründerzeit seines Großvaters Ferdinand Porsche, sondern auch andere Dinge mit Geschichte (Interview).

Flohmarkt-Wochenende mit Modeschau
Der Lionsclub ersucht: "Bitte helfen sie uns helfen!" Flohmarkt am Wochenende, 5. August (9 bis 18 Uhr) und 6. August (9 bis 14 Uhr) beim Gasthaus Mitterhof (Annahme noch am heutigen Donnerstag zwischen 16 und 19 Uhr): Über den Laufsteg stolzieren am Samstag (15 Uhr) prominente Models in Gewändern aus dem Flohmarkt-Fundus. Beim Frühschoppen am Sonntag spielen die Musikkapellen von Mattsee, Obertrum und Seeham auf. 2000 bis 3000 Flohmarktliebhaber stürmen den Flohmarkt jedes Mal. Präsident Geiersperger: "Wir hoffen wieder auf viel Unterstützung!"

Sabine Salzmann, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen
Für den Newsletter anmelden