Sa, 16. Dezember 2017

Anschuldigungen!

03.08.2017 06:00

Diana: Hat sie Camilla mit dem Tod gedroht?

Heftige Anschuldigungen! In einer neuen Biographie über Camilla Parker Bowles wird behauptet, dass die verstorbene Lady Diana ihr gedroht haben soll - mit Mord.

Am 31. August 1997 kam Prinzessin Diana mit nur 36 Jahren zusammen mit ihrem Lebensgefährten Dodi Fayed bei einem Autounfall in Paris ums Leben. Der unter Alkoholeinfluss stehende Fahrer des Wagens war vor Paparazzi davongefahren, die das Paar in der französischen Hauptstadt verfolgt hatten.

"Habe jemanden geschickt"
Zwanzig Jahre nach ihrem Tod kommen jetzt pikante Details aus ihrer Ehe mit Prinz Charles ans Tageslicht: Sie soll wegen der Langzeitaffäre von Charles mit Camilla Parker Bowles, die seit 2005 die zweite Frau des Prinzen ist, völlig paranoid gewesen sein und ihrer Rivalin Morddrohungen geschickt haben, nachdem die Affäre aufgeflogen war.

Die jetzige Herzogin von Cornwall, Camilla, bekam angeblich nachts anonyme Anrufe der Princess of Wales, in denen diese gedroht haben soll: "Ich habe jemanden geschickt, um dich zu töten, sie sind draußen im Garten! Schaus aus dem Fenster. Kannst du sie sehen?"

Autorin Penny Junor soll sich sicher sein, dass die Dreiecksbeziehung die Prinzessin der Herzen rasend eifersüchtig gemacht habe ...

Pamela Fidler-Stolz
Redakteurin
Pamela Fidler-Stolz
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden