Di, 21. November 2017

Lebensgefährte:

02.08.2017 10:41

TV-Serie über Modepapst Versace „realitätsfern“

20 Jahre nach dem Mord an dem italienischen Modepapst Gianni Versace übt sein einstiger Lebensgefährte Antonio D'Amico Kritik an der zehnteiligen Serie von Regisseur Ryan Murphy "The Assassination of Gianni Versace: American Crime Story", die 2018 vom US-Sender Fox 21 gezeigt werden soll. D'Amico, der einige Szenen der Serie sehen konnte, bezeichnete sie als realitätsfern.

"Viele Hypothesen und keine Spur der Realität", kommentierte D'Amico laut der Mailänder Tageszeitung "Corriere della Sera" am Mittwoch. D'Amicos Rolle übernimmt in der Serie Popstar Ricky Martin. In einer Szene umarmt Ricky Martin den sterbenden Versace. So seien die Dinge nicht verlaufen, meinte D'Amico. Er hielt sich in der Villa in Miami auf, als er die Schüsse auf den Modeguru hörte. "Ich rannte auf die Straße. Gianni lag im Blut. Danach kam es für mich zu einem Blackout. Man trug mich in die Villa, ich sah nichts mehr", so D'Amico.

Der venezolanische Schauspieler Edgar Ramirez spielt Versace, während Penelope Cruz in die Rolle von Versaces Schwester Donatella schlüpft. Die Dreharbeiten hatten im April in Los Angeles und in Miami begonnen. Zurzeit wird auch ein Film über Versaces Leben mit Antonio Banderas in der Rolle des Topdesigners gedreht.

Versace wurde am 15. Juli 1997 in Miami mutmaßlich vom Serienkiller Andrew Cunanan erschossen, der wenige Tage später auf der Flucht Suizid beging. Donatella Versace übernahm nach dem Tod ihres Bruders die kreative Führung des Modelabels.

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden