Sa, 26. Mai 2018

Forscher warnen:

02.08.2017 10:22

Deshalb nicht mit dem Smartphone auf Toilette!

Für viele ist das Smartphone ein treuer Begleiter - selbst beim Gang auf die Toilette. Letzteres sollten sich Nutzer jedoch besser schnellstmöglich abgewöhnen, warnen Wissenschaftler aus Arizona. Denn wer das Mobiltelefon mit auf die Toilette nimmt, riskiert, das es durch Keime verunreinigt wird.

Davor hatte Anfang Mai auch bereits Gertraud Schmid-Rabatz, Hygiene-Expertin am LKH Schärding anlässlich des Welt-Hygienetages gewarnt. Demnach nehmen 42 Prozent der Österreicher ihr Smartphone auf die Toilette mit, doch nur jeder Zweite reinigt es gelegentlich. Die Folge: Auf jedem sechsten Handy sind Rückstände von Fäkalien zu finden!

Und diese können sich unter Umständen festsetzen: Gefährliche Influenza-Viren halten sich auf der Touchscreen-Oberfläche in winzigen Kratzern zwei Tage lang, Noroviren überleben eine ganze Woche auf unserem Smartphone. Die Expertin empfiehlt deshalb, sich regelmäßig die Hände zu waschen, um weniger Keime aufs Handy zu bringen.

Das Handy selbst sollte ebenfalls regelmäßig mit dafür vorgesehenen Sprays gereinigt werden. Normale Reinigungsmittel mit Alkohol oder Seifenlaugen dagegen können den Touchscreen schädigen.

 krone.at
krone.at

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden