Sa, 26. Mai 2018

Dreiländereck

01.08.2017 16:34

56-Jähriger bei Sturz mit Mountainbike getötet

Zu einem tödlichen Mountainbike-Unfall kam es am Wochenende am Dreiländereck: Ein 56-Jähriger aus dem Bezirk Villach-Land stürzte auf einem Forstweg. Zwei Passanten entdeckten den Biker unter seinem Rad und versuchten ihn wiederzubeleben - leider erfolglos.

"Der 56-Jährige war am Samstag auf eine Mountainbike-Tour auf das Dreiländereck aufgebrochen. Auf einem Forstaufschließungsweg dürfte er aus bis dato noch unbekannter Ursache zu Sturz gekommen sein", so ein Polizist: "Zwei Passanten fanden den Verunfallten am Boden liegend unter seinem Bike vor und begannen sofort mit Reanimierungsmaßnahmen, welche jedoch erfolglos blieben."

Aufgrund fehlender Augenzeugen wurde eine Obduktion angeordnet: Diese ergab keinen Hinweis auf Fremdverschulden.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden