Do, 14. Dezember 2017

"Heißer Tag!"

01.08.2017 14:53

König Felipe kam auf Mallorca ins Schwitzen

Spaniens König Felipe VI. kommt beim Sommerurlaub auf Mallorca ins Schwitzen. "Was für ein heißer Tag!", rief der Monarch, als er im Marivent-Palast in Palma mit Frau Letizia und den Töchtern Leonor und Sofía in sportlicher Kleidung für die traditionellen Familienferienfotos posierte.

Die etwa 70 Medienvertreter der Insel wurden von den Royals, auch von den beiden Kindern, am Montagabend einzeln per Handschlag begrüßt. Zuvor hatte Felipe sich bei Temperaturen um die 40 Grad im Schatten sportlich betätigt. Am ersten Tag der traditionsreichen Königsregatta vor der spanischen Urlaubsinsel eroberte der 49 Jahre alte erfahrene Segler erstmals Platz eins.

Die Königsregatta, die "Copa del Rey", findet seit 1982 jährlich mit weit mehr als 100 Teilnehmern aus aller Welt in der Bucht von Palma statt. Sie ist der Höhepunkt der Segelsaison im Mittelmeer. Obwohl der König im Urlaub ist, hat er auch auf Mallorca einige Verpflichtungen. Gleich nach seiner Landung hatte er am Freitag führende Politiker der Balearen empfangen.

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden