Mi, 13. Dezember 2017

40 Mio. € pro Jahr

01.08.2017 12:36

Mega-Vertrag! Vettel vor Verlängerung bei Ferrari

Erstmals nach drei Jahren Dominanz geht kein Mercedes-Fahrer als WM-Führender in die vierwöchige Rennpause. Sebastian Vettel steht an der Spitze. Das Ferrari-Team lockt seinen Superstar nun mit einem neuen Mega-Vertrag.

Der italienische Rennstall soll Vettel einen Kontrakt bis 2020 angeboten haben. In dieser Zeit soll Vettel satte 120 Millionen Euro verdienen - also unglaubliche 40 Millionen im Jahr. Zum Vergleich: Lewis Hamilton und Fernando Alonso sollen bei ihren Teams laut der französischen "Auto Hebdo" rund 18 Millionen Euro verdienen.

Wie die deutsche "Bild" berichtet, soll beim Ferrari-Heimrennen in Monza die Vertragsverlängerung von Vettel verkündet werden. Somit wären die Wechselspekulationen, die es in den letzten Wochen immer wieder gegeben hatte, vom Tisch.

Vorsprung ausgebaut
Vettel war beim Grand Prix von Ungarn (oben im Video) trotz verzogener Lenkspur ein Start-Ziel-Sieg gelungen. Kimi Räikkönen komplettierte den zweiten Ferrari-Doppelsieg der WM 2017. Weil Lewis Hamilton auf den letzten Metern seinen dritten Platz an den Mercedes-Teamkollegen Valtteri Bottas zurückgab, geht Vettel nach seinem vierten Saisonsieg mit 14 Punkten Vorsprung in die vierwöchige Sommerpause.

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden