Mi, 13. Dezember 2017

Donauinsel-Hit

01.08.2017 10:12

Beach-WM: Kleinste Spielerin - größter Spieler

Sie: zwar schon ausgeschieden, hatte in Wien aber eine tolle Zeit - Liocadia Manhica ist mit nur 1,60 Metern die kleinste Spielerin bei der Beachvolleyball-WM auf der Donauinsel. Er: mit 2,15 Metern der "Big-Boy" der WM in Wien: "Hier gefällt es mir richtig gut, eine tolle Stadt", sagt US-Riese Ryan Doherty. (Im Video oben alle Highlights vom Montag.)

Wer an Beachvolleyballer denkt, erwartet sich groß gewachsene Sportler, die fast bis in den Himmel ragen - die 17-jährige Liocadia Manhica aus Mosambik ist hier aber die totale Ausnahme. Mit 1,60 Metern Körpergröße ist sie die kleinste Athletin der Weltmeisterschaft. "Ich muss variabel spielen, mir immer etwas ausdenken - denn die anderen sind am Netz immer höher als ich", erklärt der "Beach-Zwerg". Am Montag ist sie mit Partnerin Vanessa Muianga zwar mit der dritten Niederlage ausgeschieden, trotzdem kommt Liocadia aus dem Schwärmen nicht mehr raus: "Es war die Chance meines Lebens, ich konnte so viel lernen."

Ryan Doherty
Seine exakte Sprunghöhe im Sand kennt "Beach-Riese" Ryan Doherty überhaupt nicht. "Aber einmal bin ich in einer Halle etwa 3,65 Meter hoch gekommen", erzählt der 33-Jährige. Größe ist im Beachvolleyball wichtig, am Netz ist Ryan eine Wucht. Im ersten Gruppenspiel kam es zum Duell mit US-Kollege Phil Dalhausser, der mit 2,06 Metern auch zu den Hünen zählt. Doherty: "Die Duelle am Netz machen mir richtig viel Spaß." Ryan ist sportlich vielseitig, von 2005 bis 2007 war er als Baseball-Pitcher in den US-Minor-Ligen aktiv. Nun zählt aber nur der Erfolg bei der WM in Wien, wo er schon elf Blocks verbuchen konnte - mit Partner John Hyden hält er bei einem Sieg und einer Niederlage. "Wir wollen sehr weit kommen."

Beachkrone

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden