Mi, 13. Dezember 2017

Nach Traumleistung

01.08.2017 09:24

Volleyball-Boss traut Doppler/Horst WM-Medaille zu

"Wer soll das sein?" In seiner Euphorie vergaß Beach-Star Clemens Doppler, wer sein Chef ist. Dabei lobte der die überragende Leistung von Doppler und Partner Alexander Horst gegen die jungen Kanadier Nusbaum/Vandenburg in den Himmel. "Das war einfach ein perfektes Spiel von ihnen", war ÖVV-Präsident Peter Kleinmann fast überschwänglich ...

"Achso! Sag Zampano, dann hätt ich sofort gewusst, um wen es geht", nahm Doppler den Präsidenten aufs Korn, um ihm dann gleich zu widersprechen: "Ein perfektes Spiel war es nicht. Aber es war sicherlich eines unserer allerbesten."

Was hoffen, Kleinmann sogar träumen lässt. Von der ganz großen Sensation. "Sie haben wie Maschinen gespielt, besser geht es einfach nicht. In dieser Form ist ihnen alles zuzutrauen." Auch eine Medaille - an die Österreichs Nummer eins aber noch überhaupt nicht denkt, wie Horst erklärt: "Wir schauen von Spiel zu Spiel, genießen einfach jede Sekunde in diesem unfassbaren Hexenkessel."

Gruppensieg - und dann?
Der auch heute (18.45 Uhr) gegen Saxton/Schalk im entscheidenden Spiel um den Gruppensieg wieder beben wird. "Gegen die beiden war es immer eng, meistens aber mit dem besseren Ende für uns", glaubt Horst ganz fest an den Gruppensieg. Nach dem für die beiden Maschinen alles möglich ist. Zumindest, wenn es nach dem Chef - Verzeihung, dem Zampano geht ...

Johannes Wiesmann, Kronen Zeitung

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden