Fr, 19. Jänner 2018

Olympia 2028

31.07.2017 22:23

Los Angeles bekommt seine dritten Sommerspiele

Der Deal ist unter Dach und Fach: 2024 geht nun doch an Paris, 2028 an Los Angeles - und damit an eine sportverrückte Stadt, die bereits viel Erfahrung mit Weltveranstaltungen hat.

Seit Monaten prangen rund um den gewaltigen Flughafen von Los Angeles Olympia-Plakate, auf interaktiven Bildschirmen wurde die Stadt als idealer Kandidat für das größte Sportereignis der Welt beworben. Offenbar mit Erfolg: Nach Paris 2024 werden die Spiele 2028 in LA ausgetragen. Die Voraussetzungen sind ideal. 97 Prozent aller Wettkampfarenen sind bereits vorhanden, bereits zwei Mal - 1932 und 1984 - fanden die Spiele bereits in Los Angeles statt.

Video: Das war die Eröffnung 1984

Doch wer die Stadt kennt wird von der weiten Streuung der Sportstätten überrascht sein, die vorgesehen ist. In insgesamt vier Zentren werden die Athleten gegeneinander antreten. In Long Beach im Süden, Downtown im Zentrum, South Bay ebenfalls im Süden, sowie im "Valley" im Nordwesten - vor allem eine logistische Herkulesaufgabe in der verkehrsmäßig stark überlasteten Megastadt. 1,12 Milliarden US-Doller will das Internationale Olympische Komitee zuschießen, doch alleine die gewaltigen Sicherheitsvorkehrungen werden von der Stadt mit 2 Milliarden US-Dollar veranschlagt.

Video: ... und das ist das Konzept für 2028

Für die Zuseher wird die Massenveranstaltung jedenfalls ein Spektakel werden. Los Angeles ist der Schnittpunkt zwischen Entertainment und Technologie. Bei dem Fortschritt der vergangenen Jahre in diesen beiden Sektoren ist die Eröffnungszeremonie in elf Jahren nach heutigen Maßstäben nicht vorstellbar.

Paul Tikal
Paul Tikal
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden