Mi, 22. November 2017

Der Profi informiert

07.08.2017 06:03

Tipps für die Terrasse von Ihrem OBI-Experten!

Heute erfahren Sie alles rund um das Thema Terrassenbau: Vom richtigen Belag und Material, um bloßfüßig drauf entspannen zu können, über die optimale Planung hinsichtlich Größe, Form und Lage, bis hin zum perfekten Grundriss und Ausrichtung Ihrer neuen Erholungsoase. Kurz: Wir verraten Ihnen die wichtigsten Tipps und Tricks, sodass Sie schon bald auf Ihrem selbstdesignten und -gebauten Fleckchen Erde entspannen können!

Wenn Sie sich gerne bloßfüßig auf Ihrer Terrasse aufhalten, empfehlen wir Bretter aus Holz bzw. WPC als Unterlage. Diese sehen natürlich aus und fühlen sich angenehm warm an. Sie sind aber pflegebedürftig und halten nicht so lang wie Steinplatten und Feinsteinzeug - das von Vereg wär übrigens gerade günstig. Das ist nämlich unser "Krone"-Produkt des Monats. Und es ist pflegeleicht, robust und liegt Ihnen bis zu 15 Jahren zu Füßen. Und der LUX Plattenheber mit bis zu 50 Kilo Tragkraft macht das Verlegen zum Kinderspiel. Eine Alternative stellen Holz- und Klickfliesen dar: Diese zeichnen sich durch einfaches Verlegen aus und sind auch für "Balkonien" gut geeignet.

Terrasse richtig planen
Wer sich über den Grundriss seiner Terrasse schon im Klaren ist, steht nun vor der Frage, in welche Himmelsrichtung sich diese erstrecken soll. Wer gerne die Sonne genießt, sollte die Terrasse keinesfalls nördlich ausgerichtet anlegen, wer gerne Abends noch etwas Sonne tanken möchte, sollte sich gen Westen richten. Tipp: Auf einer Eckterrasse stehen Ihnen alle Himmelsrichtungen offen.

Berechnung der Fläche
Steht die Wahl der Platzierung fest, stellt sich die nächste Frage. Sind Sie lieber alleine oder laden Sie jedes Wochenende Familie und Freunde zum Grillen ein? Je nach Anzahl der gewünschten Sonnenliegen, Schirme oder Pflanzen und Größe des Esstischs bzw. Grills gilt: Mehr ist mehr. Entnehmen Sie Richtwerte zur Berechnung der Terrassenfläche bitte der folgenden Abbildung:

Den Unterbau bestimmen dabei die Bodenbeschaffenheit und das gewünschte Material für den Terrassenbelag. Mit einer Wasserwaage, z.B. die Optivision von LUX, gelingt ebenes Verlegen mühelos und die nötige Stabilität wird gewährleistet!

Akzente setzen - aber richtig!
Übrigens: Sie können die verschiedenen Bodenbeläge - Pflastersteine, Kies, Steinplatten, Fliesen, Holz- oder WPC-Bretter - mit einem Haufen Einfassungen kombinieren, um Akzente zu setzen. Schauen Sie am besten im OBI-Markt vorbei, dann können Sie die Materialien auch in die Hand nehmen und vergleichen*. Ganz wichtig: Denken Sie vorm Verlegen rechtzeitig an Strom- oder Wasseranschlüsse!

Der Terrassenunterbau
Jetzt zu den Arten des perfekten Drunter für Drübers: Pflastersteine und Kies halten auf einem Splittbett geradezu perfekt. Steinplatten in gebundener Bauweise machen etwaigen Wackeln den Garaus. Das geeignete Mineralgemisch sorgt für Stabilität: Schwarzer Basalt-Splitt etwa, jetzt im 25 Kilo-Sack um 9,99 Euro erhältlich. Wer dazu Fugenmörtel verwendet, spart sich in Zukunft zudem Putzerei und Unkraut. Plattenlager eignen sich gut zum Verlegen von neuen Steinplatten auf alten Terrassen, Fliesen mit Betonfundament halten fest und lange. Wer doch mehr auf Brettln aus Holz oder WPC steht, sollte auf den klassischen Unterbau, Stelzlager, Punktfundament oder unkomplizierte Einschlaghülsen setzen.

Der OBI Gartenplaner hilft
Wofür Sie sich auch entscheiden: Planen Sie Ihre Terrasse mit einem Experten. Der OBI Gartenplaner erstellt Ihnen persönliche Unterlagen, die kein Detail vermissen lassen: Gewünschtes Material, individuelle Mengen und Preise, Schritt-für-Schritt-Anleitungen mit Schwierigkeitsgrad, Zeitaufwand und Bilder - alles inkludiert.

Auch bei der Zustellung lassen wir Sie nicht im Regen stehen: Der OBI Lieferservice bringt per Kranwagen Ihre Materialien bequem und sicher zu Ihrem Wunschort. Das benötigte Werkzeug können Sie sich unkompliziert bei OBI ausborgen. Und damit Ihr Projekt nicht am Schotter scheitert, bieten wir unkomplizierte Finanzierungsmöglichkeiten mit individuellen Raten.

*Nur in teilnehmenden Märkten.

 Advertorial
Advertorial
Das könnte Sie auch interessieren
Für den Newsletter anmelden