Mi, 17. Jänner 2018

Starke Aktion

30.07.2017 19:54

Großputz am Hof für gerettete Tiere

Der Melcherhof in Grafenstein beherbergt 94 Nutztiere, die alle vor dem Schlachthof oder aus schlechter Haltung gerettet wurden. Pferde, Esel, Ziegen, Schweine, Schafe und ein Lama haben dort eine neue Heimat gefunden. Fitness-Fans und Flüchtlinge haben sich jetzt zum Großputz auf dem Melcherhof getroffen.

Drei Frauen schuften tagtäglich am Melcherhof, damit es den Tieren gut geht.

Damit es dem Hof noch besser geht, dafür haben kürzlich Michaela und Michael Gussnig vom Fitness-Center "Atlantis" in Klagenfurt gesorgt. Das Ehepaar lebt nicht nur den Fitness-, sondern auch den Tierschutzgedanken.

"Willemijn Van Ee hat uns um Hilfe gebeten. Am Melcherhof war einfach zu viel Arbeit liegen geblieben. Also haben wir gemeinsam mit unseren Mitgliedern und jungen Flüchtlingen aus Görtschach an den Wochenenden gewerkelt und den Melcherhof wieder auf Vordermann gebracht", so Michi Gussnig.

Das Ehepaar hat schon etliche Tierschutzprojekte unterstützt und beherbergt selbst zahlreiche gerettete Hunde und Katzen.

Vizebürgermeister Christian Scheider hat Gutscheine überbracht, Gemeinderat Ferdinand Sucher hat frisches Heu gespendet. "Stroh wird auch noch nachgeliefert", so Sucher.

Die "Atlantis"-Mitglieder werden weiterhin den Melcherhof mit ihrer Muskelkraft unterstützen und laden an manchen Samstagen am Hof zur Yogarunde für den guten Zweck.

von Claudia Fischer, "Kärntner Krone"

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden