Mo, 20. November 2017

Chesters Witwe:

30.07.2017 11:48

„Meine Kinder haben ihren Helden verloren“

Nach dem tragischen Suizid ihres Mannes äußert sich nun Chester Benningtons Witwe Talinda in einem rührenden Brief erstmals zu dem Tod ihres Mannes. Dabei dankte sie auch im Namen ihrer Kinder den Fans rund um den Globus für ihre Anteilnahme. Für die Familie sei es unvorstellbar hart. "Meine Kinder haben ihren Helden verloren", schrieb die 40-Jährige. Sie und der Linkin-Park-Sänger waren seit 2005 verheiratet, aus der Ehe gingen sechs Kinder hervor.

Am 20. Juli hatte sich Chester Bennington mit nur 41 Jahren das Leben genommen. Nun veröffentlichte "Us Weekly" ein Statement seiner Frau, in dem Talinda Bennington deutlich macht, wie grausam die vergangenen Tage für sie gewesen waren: "Vor einer Woche habe ich meinen Seelenverwandten und meine Kinder ihren Helden verloren - ihren Papa. Wir führten ein märchenhaftes Leben und jetzt ist es zu einer Shakespeare-Tragödie geworden. Wie soll ich jetzt weitermachen? Wie soll ich meine zerbrochene Seele wieder zusammenflicken? Die einzige Antwort, die mir einfällt, ist die, dass ich unsere Kinder mit all meiner Liebe, die mir noch bleibt, großziehen werde."

Einprägsame Worte richtete die Witwe auch direkt an die Fans des Musikers: "Ich will meine Gemeinschaft und die Fans weltweit wissen lassen, dass wir eure Liebe spüren können. Meine Kinder waren zu jung, als sie ihren Vater verloren haben, aber ich weiß, dass ihr alle helfen werdet, die Erinnerung an ihn am Leben zu halten. Möge Gott uns segnen und uns allen helfen, uns gegenseitig zu stützen, wenn wir Schmerzen haben. Chester hätte das für uns so gewollt. Ruhe in Frieden, mein Liebster."

Trieb Chester die Trauer um Chris Cornell in den Tod?
Wenige Tage nach dem Tod des Rockstars fragen sich einige, ob der Suizid seines Freundes Chris Cornells ihn in den Selbstmord getrieben haben könnte. So schrieb er auf Twitter nur einen Tag nach Cornells Tod: "Ich kann mir keine Welt ohne dich vorstellen. Ich bete, dass du im nächsten Leben Frieden findest. Ich sende meine Liebe an deine Frau und Kinder, Freunde und Familie. Danke, dass ich ein Teil deines Leben sein durfte."

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden