Fr, 24. November 2017

Star im Zwiespalt

30.07.2017 08:32

Pique: „Neymar weiß nicht, was er machen soll“

Superstar Neymar (oben im Video sehen Sie seinen Trainings-Ausraster vor wenigen Tagen) befindet sich laut seinem Barcelona-Klubkollegen Gerard Pique im Zwiespalt. Der Brasilianer ist sich offenbar nach wie vor nicht im Klaren darüber, ob er bei den Katalanen bleiben oder zu Paris St. Germain wechseln soll. "Er weiß nicht, was er machen soll", sagte der spanische Teamverteidiger am Samstag dem TV-Sender ESPN.

Neymar müsse Prioritäten setzen, so Pique. "Will er mehr Geld verdienen oder mehr Titel gewinnen?" Er werde dem Olympiasieger gemeinsam mit anderen Barca-Stars wie Lionel Messi "dabei helfen, die richtige Entscheidung zu treffen", meinte der Abwehrmann.

Kurioser PSG-Plan
Unterdessen berichtete die katalanische Sportzeitung "Mundo Deportivo" von einem abenteuerlichen Plan, wie PSG den Neymar-Transfer angeblich finanzieren will. Demnach soll der Offensivspieler die Ausstiegsklausel von 222 Millionen Euro selbst bezahlen, weil der Pariser Klub sonst Probleme mit den Financial-Fair-Play-Regeln der UEFA bekommen könnte. Im Gegenzug dazu würde er von PSG-Eigentümer "Qatar Sports Investment" zum Botschafter der WM 2022 in Katar ernannt werden und soll dafür rund 300 Millionen Euro einstreifen.

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden