Fr, 24. November 2017

Transfer-Gerücht

29.07.2017 16:49

Trotz Ausraster: Iniesta für Verbleib von Neymar

Kapitän Andres Iniesta hat sich klar für einen Verbleib von Superstar Neymar beim FC Barcelona ausgesprochen. "Ich denke nicht, dass Barcelona 200 bis 300 Millionen mehr nutzen als Neymar", meinte Iniesta am Samstag in einer Pressekonferenz vor dem mit Spannung erwarteten Testspiel gegen Real Madrid in Miami.

Neymar wird mit einem Rekordtransfer zu Paris St. Germain in Verbindung gebracht. Die Pariser sollen bereit sein, mehr als 200 Millionen Euro für den 25-Jährigen auszugeben. Genährt wurden die Gerüchte durch eine Handgreiflichkeit im Training in den USA, als Neymar mit seinem neuen Teamkollegen Nelson Semedo aneinandergeraten war.

Iniesta bestätigte den Vorfall, spielte ihn aber herunter. "Ich habe keinen Zweifel daran, dass wir uns alle wünschen, dass er hierbleibt", sagte der Barca-Kapitän über Neymar. "Er ist einer der besten Spieler der Welt und ich will immer die besten Spieler der Welt in meinem Team." Die Spekulationen um seine Person könne Neymar aber nur selbst beenden.

Hier im Video sehen Sie den Ausraster von Neymar:

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden