Di, 12. Dezember 2017

Beachvolleyball-WM

28.07.2017 16:12

YES! Schwaiger/Schützenhöfer siegen zum Auftakt

Die Beachvolleyball-WM in Wien hat für Stefanie Schwaiger/Katharina Schützenhöfer mit einem hart erkämpften Erfolg gegen Außenseiter begonnen. Sie bezwangen die Thailänderinnen Varapatsorn Radarong/Tanarattha Udomchavee am Freitag 2:1 (16,-20,15) und machten damit einen wichtigen Schritt in Richtung des Einzuges in die K.o.-Phase.

In der Gruppenphase treffen Schwaiger/Schützenhöfer bereits am Samstag auf die Russinnen Jekaterina Birlowa/Nadesda Makrogusowa. Zum Abschluss treten sie am Montag gegen die Tschechinnen Kristyna Kolocova/Michala Kvapilova an.

Vor Schwaiger/Schützenhöffer hatten Cornelia Rimser/Lena Plesiutschnig ihre Auftaktpartie gegen das US-Duo Summer Ross/Brooke Sweat glatt 0:2 (-15,-14) verloren. Am Eröffnungstag waren von den sieben ÖVV-Teams auch noch Clemens Doppler/Alexander Horst und Martin Ermacora/Moritz Pristauz im Einsatz.

Gruppe L:
Stefanie Schwaiger/Katharina Schützenhöfer (AUT-12) - Varapatsorn Radarong/Tanarattha Udomchavee (THA-37) 2:1 (16,-20,15)
Kristyna Kolocova/Michala Kvapilova (CZE-13) - Jekaterina Birlowa/Nadesda Makrogusowa (RUS-36) 2:1 (-27,25,10)

Samstag (16): Schwaiger/Schützenhöfer - Birlowa/Makrogusowa
Montag (16): Schwaiger/Schützenhöfer - Kolocova/Kvapilova

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden