Mi, 22. November 2017

„Heil Hitler“-Rufe

28.07.2017 09:28

Hannover-Fan sorgt für Nazi-Skandal in Velden

Unschöne Szenen bei einem freundschaftlichen Test zwischen dem deutschen Bundesligisten Hannover 96 und dem türkischen Erstliga-Klub Kayserispor. Beim 4:2-Sieg der Türken in Velden sorgte ein Hannover-Fan mit Beschimpfungen, einem Hitlergruß und "Heil Hitler"-Rufen für einen handfesten Skandal!

Der 96-Fan erzwang eine fünfminütige Unterbrechung. Vor der Bank von Kayserispor kam es nach den Provokationen des Anhängers zu tumultartigen Szenen. Die Verantwortlichen von Hannover, darunter auch der türkischstämmige Co-Trainer Volkan Bulut, versuchten, die Gegner zu beruhigen.

Der Fan flüchtete anschließend in einen angrenzenden Wald. Vier österreichische Polizisten mit einem Spürhund konnten den Chaoten kurze Zeit später stellen. Mittlerweile befindet er sich wieder auf freiem Fuß, ihm droht eine saftige Strafe.

Hannover distanziert sich
Kurz nach dem Spiel entschuldigte sich Hannover für die Geschehnisse beim Testspiel: "Wir verurteilen das aufs Schärfste und haben kein Verständnis für das Verhalten dieser einzelnen Person. Wir distanzieren uns mit aller Vehemenz!"

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden