Do, 14. Dezember 2017

Streit beigelegt

28.07.2017 08:48

Madonna einigt sich mit britischem Medienverlag

Madonna hat ihren Rechtsstreit mit Associated Newspapers beigelegt. Der 58-jährige US-Popstar hatte den britischen Medienverlag wegen "Verletzung der Privatsphäre" ihrer vierjährigen Adoptivtöchter am Londoner High Court geklagt. Nun soll sie eine Entschädigung erhalten, wie die Londoner Kanzlei Schillings am Donnerstag mitteilte.

Wie viel der Verlag zahlen soll, ist nicht bekannt. Ein Sprecher der Nachrichtenseite "Mail Online" wollte sich auf Anfrage zunächst nicht zu dem Fall äußern. Auf der Website waren Anfang des Jahres kurz vor ihrer Adoption Namen, Herkunft und Alter der Zwillingsmädchen veröffentlicht worden.

Das habe bei der Musikerin "erhebliches persönliches Leid und Angst" ausgelöst, erklärte Madonnas Anwältin am Donnerstag vor Gericht. Die Sängerin habe sich um die Sicherheit der Kinder gesorgt. "Sie wird immer alle erdenklichen Schritte unternehmen, um das Wohlergehen ihrer Familie zu schützen", hieß es in der Mitteilung.

Madonna hatte die damals vierjährigen Zwillinge im Jänner in Malawi adoptiert. 2006 und 2009 hatte sie bereits einen Buben, David, und ein Mädchen, Mercy, aus dem südostafrikanischen Land als Kinder angenommen. Außerdem hat sie zwei leibliche Kinder, Lourdes und Rocco. Malawi mit seinen rund 18 Millionen Einwohnern gehört einem UN-Index zufolge zu den 20 ärmsten Ländern der Welt.

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden