Do, 19. Oktober 2017

Europa League

27.07.2017 22:49

Nur 0:0! Austria enttäuscht gegen Limassol

Nach dem 0:3 zum Bundesliga-Auftakt gegen Altach gab es auch Donnerstagabend kein Erfolgserlebnis für die Wiener Austria im Hinspiel der dritten Runde in der Europa-League-Quali gegen Limassol. Die Zyprioten ließen beim 0:0 zwar einige Möglichkeiten zu, doch die Austrianer hatten Pech, vergaben zu einfach oder haderten mit dem Referee, der ein Tor wegen Abseits nicht anerkannt hatte.

Bald nach Beginn konnte Kevin Friesenbichler, der für den nach wie vor als nicht matchfit gemeldeten Larry Kayode aufgeboten wurde, eine Hereingabe von Felipe Pires in Bedrängnis nicht verarbeiten (9.). Ein Schuss von Ismael Tajouri am langen Eck vorbei (18.), ein Distanzversuch Holzhausers knapp über die Latte (21.) und ein geblockter Schuss von Alexander Grünwald aus Kurzdistanz (36.) waren die besten Möglichkeiten für die "Veilchen".

Für den Vierten der abgelaufenen zypriotischen Meisterschaft reichte ein biederer Kick. In den ersten 20 Minuten präsentierten sich die Gäste absolut auf Augenhöhe und hätten zur Pause durchaus führen können. Beim Lafrance-Kopfball knapp drüber (11.), sowie einem 25-Meter-Kracher Arruabarrenas an die Latte quasi mit dem Pausenpfiff (45.) hatte die Austria Glück. Die beste Möglichkeit aber fand schon zuvor Sassi vor, der in der 19. Minute nach schönem Lochpass an Hadzikic vorbei war, den Ball aber ins Außennetz legte.

Schlussoffensive nicht belohnt
Die Austria agierte nach dem Seitenwechsel weiter zu ideen- und harmlos. AEL kam nach der Pause zu keiner einzigen Chance. Die Fink-Elf erhöhte erst in den letzten 20 Minuten die Schlagzahl deutlich und erspielten sich prompt mehrere Chancen. Friesenbichler segelte an einer Hereingabe knapp vorbei (70.), wenig später fielen Versuche von Filipovic (Kopf/72.) und Grünwald (Weitschuss/73.) zu zentral aus. Kurz darauf brachte Pires den Ball aus vier Metern nicht im Tor unter.

In der 79. Minute schien der Bann nach einem Grünwald-Treffer gebrochen, die Ernüchterung nach der - korrekten - Abseitsentscheidung fiel dementsprechend aus. Fink warf im Finish mit Dominik Prokop und Christoph Monschein zwei weitere Offensivleute ins Geschehen, die Wirkung blieb aber aus.

Das Ergebnis:
Austria Wien - AEL Limassol 0:0
Wien, Happel-Stadion, 5.892 Zuschauer, SR Munukka/FIN.
Gelbe Karten: Westermann, Friesenbichler bzw. Mitrea, Fidelis, Lafrance, Avraam
Austria: Hadzikic - Larsen (61. De Paula), Westermann, Filipovic, Martschinko - Serbest - Tajouri (85. Prokop), Grünwald, Holzhauser, Pires - Friesenbichler (81. Monschein
Limassol: Vozinha - Airosa, Mitrea, Lafrance, Avraam - Fidelis, Soares - Sassi (93. Elia), Arthur (89. Savane), Mesca - Arruabarrena (77. Aldair)

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).