So, 22. Oktober 2017

Schalke hat genug

27.07.2017 08:03

Avdijaj darf sich einen neuen Verein suchen

Donis Avdijaj hat beim deutschen Bundesligisten FC Schalke 04 keine Zukunft mehr und darf sich einen neuen Klub suchen. Manager Christian Heidel erklärte nach der Ankunft der Königsblauen im Trainingslager in Mittersill, dass der 20-jährige Offensivspieler "freigestellt" sei, "um sich mit der Suche nach einem Verein zu beschäftigen".

Heidel betonte, dass Avdijaj "nicht suspendiert" sei. Der Jungprofi war in der Vorbereitung negativ aufgefallen, weil er verspätet zur Abfahrt zum Testspiel in Paderborn erschienen war. Nach der China-Reise hatte Schalke-Trainer Domenico Tedesco dem Spieler laut Heidel mitgeteilt, dass man ihm seine Vorstellungen, zu den ersten 14 Spielern zu gehören, "nicht bieten" könne. Ins Trainingslager nach Salzburg reiste er nicht mehr mit.

Ex-Sturm-Spieler
Donis Avdijaj, der in den Jahren 2015 und 2016 eineinhalb Saisonen Leihspieler von Sturm Graz gewesen war, galt als eines der größten Talente der Schalker. Sein bis 2019 befristeter Vertrag soll eine festgeschriebene Ablösesumme von 49 Millionen Euro beinhalten. Der Youngster sorgte aber mehrfach mit Eskapaden abseits des Platzes für Schlagzeilen.

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).