Sa, 20. Jänner 2018

"Rickrolling"

25.07.2017 15:30

listepilz.at führt Nutzer in die 80er-Jahre-Irre

Da war wohl einer schneller: Erst am Dienstag gab Peter Pilz bekannt, zur Nationalratswahl am 15. Oktober unter dem Namen "Liste Peter Pilz" anzutreten. Die entsprechende Internetadresse listepilz.at ist jedoch bereits vergeben - und erlaubt sich damit einen Scherz.

Denn wer listepilz.at in seinen Browser eingibt, gelangt entgegen den Erwartungen zum Video von Rick Astleys 80er-Jahre-Hit-Single "Never Gonna Give You Up". Der Song des britischen Sängers muss bereits seit Jahren für derartige Scherz-Umleitung herhalten, weshalb das Phänomen längst auch über die Grenzen des Internets hinaus als "Rickrolling" bekannt ist.

Die Internetadresse ist laut Domain-Auskunft von nic.at auf einen Günther Pfeffer in Wien registriert - und zwar bereits seit Ende Juni. Sofern dieser die Domain nicht freiwillig rausrückt oder sich von Peter Pilz teuer bezahlen lässt: Die Domains listepilz.eu, listepilz.com oder beispielsweise listepilz.net wären aktuell - noch - zu haben.

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden