Mo, 11. Dezember 2017

Schäden häufen sich:

25.07.2017 14:50

Käfer, Pilze nagen an vielen Bäumen

Der krabbelnde Schädling hat auf seine Chance gewartet: Aufgrund der Trockenheit der vergangenen Monate sind die Bäume geschwächt, deshalb hat der Borkenkäfer leichtes Spiel. In den Bezirken Horn und Waidhofen an der Thaya fressen sich die Insekten durch die Forste. Auch andere Regionen sind gefährdet.

Unsere Waldbauern sind in Sorge! Die erste Borkenkäfergeneration der Saison ist in weiten Teilen Österreichs geschlüpft. Je nach Höhenlage hat der Flug der Tiere bereits begonnen oder steht unmittelbar bevor. Das Wichtigste ist laut Experten, dass die Besitzer ihren Wald beobachten und bei Befall die Bäume sofort schlägern und entfernen. Nur so könne man ein weiteres Ausbreiten der Schädlinge verhindern. "Ich bin mit meinen Leuten täglich unterwegs, um die betroffenen Waldbesitzer zu unterstützen", erklärt Franz Fischer aus Raabs an der Thaya, Obmann des Waldbauernverbandes.

Im Steinfeld in der Region Wiener Neustadt und Neunkirchen gibt es außerdem Probleme bei Schwarzkiefern: Eine gefährliche Pilzkrankheit macht dem Baumbestand zu schaffen.

Lukas Lusetzky und Mark Perry, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden