Sa, 21. April 2018

Schärfere Maßnahmen

25.07.2017 15:20

Texas: Schüler dürfen mit Paddeln geprügelt werden

Es klingt nach Zuständen wie im 19. Jahrhundert: Im US-Bundesstaat Texas hat die Bildungsbehörde die Züchtigung von Schülern mit hölzernen Paddeln wieder eingeführt! Die Prügelstrafe an Schulen ist in insgesamt 15 US-Bundestaaten erlaubt.

Offensichtlich wissen sich die Lehrkräfte gegen aggressive Schüler nicht mehr anders zu helfen. Am Dienstag haben drei texanische Schulen signalisiert, dass sie die Prügelstrafe an Schülern im Alter zwischen 4 und 18 Jahren mit schlechtem Benehmen anwenden werden. Die Klassenlehrerassoziation von Texas definiert körperliche Züchtigung als "vorsätzliche Zufügung von körperlichen Schmerzen durch das Prügeln, Verhauen Schlagen, Klatschen und andere Anwendungsweisen körperlicher Gewalt zum Zweck der Disziplin", zitierte Fox News.

Prügelstrafe: Eltern müssen Einverständnis geben
Die Prügelstrafe darf aber nicht ohne Einwilligung der Erziehungsberechtigten angewandt werden. Sie dürfen entscheiden, ob sie für oder gegen die Anwendung sind, indem sie eine schriftliche sowie mündliche Zustimmung erteilen. Notfalls muss die Strafe in einen mehrtägigen Arrest in der Schule umgewandelt werden. "Wenn es die Anzahl der Disziplin- und Respektlosigkeiten der Schüler reduziert, dann ist die Prügelstrafe eine gute Sache", so eine texanische Direktorin gegenüber Fox News.

Jährlich werden etwa 110.000 US-Schüler geschlagen
Es hagelt aber auch bereits laute Kritik an der Wiedereinführung: "Diese Praxis hat keinen Platz in den öffentlichen Schulen und in einer modernen Nation, die eine wesentliche Rolle im Fortschritt und Schutz der Bürger- und Menschenrechte spielt", sagte Ex-US-Bildungsminister John B King Junior. Die derzeitige US-Bildungsministerin der Trump-Regierung, Betsy DeVos, hat dazu noch keine Stellungnahme abgegeben.

Laut Fox News hätte eine Studie ergeben, wonach jährlich etwa 110.000 amerikanische Schüler Prügel erhalten würden. Das amerikanische "Center for Effective Discipline", das sich für ein generelles Verbot der Prügelstrafe in den USA einsetzt, meint dazu: "Es handelt sich um legalisierten Kindesmissbrauch. Würde dies außerhalb der Schule getan, würde der Betreffende eingesperrt."

Prügelstrafe in Österreich verboten
An Österreichs Schulen ist die körperliche Züchtigung verboten. Das elterliche Züchtigungsrecht wurde Mitte der 1970er-Jahre abgeschafft. Bis 1977 unterstanden auch Kinder und Jugendliche in Heimerziehung körperlichen Züchtigungsstrafen.

Franz Hollauf
Franz Hollauf

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Aktuelle Schlagzeilen

Für den Newsletter anmelden