Fr, 15. Dezember 2017

Investition in Linz

24.07.2017 16:52

Hafenstadt wächst um eine Bettenburg mit Weitblick

Mindestens zehn Hotels sind in der Landeshauptstadt derzeit im Gespräch. Dazu gehört ein Drei-Sterne-Haus, das noch heuer auf einem Bürogebäude im Linzer Hafen entstehen soll. Es ist der nächste Baustein am Weg zur 300-Millionen-Euro-Hafenstadt, die im Jahr 2024 Industrie, Kultur und Freizeit vereinen soll.

Mit dem Umbau der alten Obst- und Gemüsehalle in ein Bürogebäude wurde das Hafen-Projekt begonnen, Mitte 2018 ziehen bereits Mieter ein. Bald wird auch die erste Dachfläche im Hafen bespielt: Die Bauträgerfirma Seaport baut heuer auf ein dreistöckiges ehemaliges Quelle-Gebäude, das in etwa so viel Platz wie eineinhalb Fußballfelder bietet, ein Drei-Sterne-Hotel. Rund 160 Zimmer in zwei Geschoßen und ebenso viele Parkplätze sind angedacht, dazu 30 Apartments für längere Aufenthalte. In das "Best Western Seaport Hotel", das die Plaza Hotelgroup, wie die "Krone" bereits berichtete, betreiben wird, werden rund 7,5 Millionen Euro investiert. Im Herbst 2018 soll die Bettenburg mit Blick auf den Handelshafen eröffnen. Bekanntlich soll auf den Dächern alter Lagerhallen bis 2024 auch eine Kultur- und Freizeitmeile entstehen.

300 öffentliche Parkplätze geplant
2018 wird die Linz AG dann eine Tiefgarage und ein Parkshaus mit insgesamt 600 Plätzen (300 davon öffentlich) errichten. Diese 18-Millionen-Euro-Maßnahme soll Mitte 2019 fertig sein. Weiters erhält der Bahnhof Stadthafen ein viertes Gleis für Güterzüge. "Diese Investitionsvorhaben stellen wichtige Signale für wirtschaftlichen Optimismus dar", meldet sich Stadtchef Klaus Luger erfreut aus dem Urlaub.

Lisa Prearo, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden