Do, 26. April 2018

Möglicher Geldregen

24.07.2017 07:15

LASK winkt Millionendeal

Deutscher Zweitligist FC Ingolstadt unterbreitet Linzern Top-Offert für Otávio, will den Brasilianer als Suttner-Ersatz. Schon heute um 15 Uhr ist der medizinische Check geplant.

Vor elf Tagen war Ex-ÖFB-Teamspieler Markus Suttner nach wochenlangen zähen Verhandlungen für mehr als vier Millionen Euro vom FC Ingolstadt zu Brighton & Hove Albion gewechselt, hatte beim Aufsteiger der englischen Premier League einen Dreijahresvertrag unterschrieben...

Medizin-Check bereits heute
Und seinen Platz beim Absteiger aus der deutschen Bundesliga soll offenbar der LASK-Brasilianer Paulo Otávio einnehmen. Das war Samstagabend nach dem sensationellen 3:0-Sieg des Aufsteigers über Admira Wacker durchgesickert - und ist nach nächtlichen Telefonaten so konkret geworden, dass gestern Vormittag bereits feststand: Obwohl Otávio seit rund einem Monat wegen einer Knie-Prellung außer Gefecht ist und derzeit nur Laufeinheiten schmerzfrei absolvieren kann, wird der 22-jährige LASK-Brasilianer schon heute um 15 Uhr zu einem medizinischen Check in der "Audi-Stadt" Ingolstadt erwartet.
Zudem offenbar sowohl für den deutschen Zweitligisten als auch für den LASK fix: Die Ablösesumme soll in einem siebenstelligen Bereich liegen, also in jedem Fall über einer Million Euro...

Womit - das Klappen des Transfers vorausgesetzt - die Frage bleibt, was der LASK mit dem Geld tut: Einen Teil davon noch bis Transferende am 31. August in den aktuellen Kader investieren oder vorerst einmal zuwarten? Zumal die Mannschaft wirklich gefestigt scheint!

Georg Leblhuber, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Liebe Leserin, lieber Leser,

die Kommentarfunktion steht Ihnen ab 6 Uhr wieder wie gewohnt zur Verfügung.

Mit freundlichen Grüßen
das krone.at-Team

Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden