Fr, 20. April 2018

NBA-Star dabei

22.07.2017 22:47

Basketball-Herren biegen mit Pöltl Bulgarien

Die Revanche ist geglückt: Eineinhalb Wochen nach dem 66:80 in Samokow haben Österreichs Basketball-Herren am Samstagabend in der Vorbereitung auf die WM-Vorqualifikation in Güssing ein 91:84 (48:36) gegen Bulgarien gefeiert. Erstmals in diesem Sommer wirkte Jakob Pöltl mit.

Der NBA-Center stellte sich sogleich mit einem Double-Double ein. Er verzeichnete in 28:23 Minuten auf dem Parkett 17 Punkte und zehn Rebounds. Erfolgreichster Werfer der Heimischen war Rasid Mahalbasic (23). Kapitän Thomas Schreiner (14) und Bryce Douvier (13) scorten ebenfalls zweistellig. "Hausherr" Thomas Klepeisz (9) spielte nach genau einem Jahr und 111 Tagen wieder in seinem "Wohnzimmer". 

Pöltl war mit seinem ersten Auftritt nach rund zwei Jahren zufrieden. "Es war schon ganz okay. Es gibt Sachen, die ich gerne besser gemacht hätte", erklärte der Toronto-Raptors-Center, der sich über die "echt coole Stimmung in der Halle" freute. "Ich finde, unsere Zusammenspiel hat sehr gut funktioniert. Im vierten Viertel haben wir ein bisserl nachgelassen." 

Obwohl der AktivPark Güssing eher an einen "Backofen" erinnert hatte, entwickelte sich vom Start weg eine flotte Partie. Die beiden Teams schenkten einander nichts. Bulgarien tritt wie Österreich ab 2. August in der WM-Vorqualifikation an. 

Starkes zweites Viertel
Die Heimischen stellten mit einem offensiv starken zweiten Viertel (32:22) früh die Weichen auf Sieg. Die Zwölf-Punkte-Führung zur Halbzeit (48:36) war die höchste zu diesem Zeitpunkt. Mit dem Guthaben und den Fans im Rücken zog die ÖBV-Auswahl weiter davon. 73:52 stand es nach 30 Minuten. Auch das eine oder andere Gustostückerl wurde nach dem Seitenwechsel geboten. Letztlich war der zweite Sieg im dritten von fünf Tests vor der WM-Vorqualifikation gänzlich ungefährdet. 

Am Mittwoch gastieren die ÖBV-Herren in Sarajewo bei Bosnien-Herzegowina (19.00 Uhr). Der letzte Probegalopp steigt am Samstag, 29. Juli, in Oberwart gegen EM-Teilnehmer Georgien (15.00 Uhr).

krone Sport
krone Sport

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden