Di, 21. November 2017

Aus Frust

23.07.2017 09:01

Grüner wechselt zu Liste von Peter Pilz

Manfred Walter, erfolgreicher grüner Betriebsratsvize der Kepler Universität Linz, tritt am Montag aus der Partei aus.

Er habe die Nase endgültig voll von der fortwährenden Wohlfühlpolitik der oberösterreichischen Grünen, sagt Manfred Walter (48): "Mit Nichtpolitik-Themen wie ,Urban Gardening‘ kann man die Welt nicht verändern und keine Wähler gewinnen." Mit der Forderung, doch wieder Politik mit Ecken und Kanten zu machen, sei er jahrelang erfolglos gegen Mauern angerannt.
Das Fass zum Überlaufen brachte, als bei der jüngsten Landesversammlung am 24. Juni der Agrar-Profi Wolfgang Pirklhuber für die kommende Nationalratswahlliste durch Clemens Stammler ausgetauscht und Nationalrätin Gabriele Moser nur auf Platz 3 gereiht wurde. Walter: "Auch mich hat man an unwählbarer Stelle platziert."

Landesspitze bereits informiert
Bei Peter Pilz findet Walter künftig eine neue politische Heimat. "Auf einem wählbarem Listenplatz!"
Morgen, Montag, wird der stellvertretende Betriebsratsvorsitzende der Kepler Uni Linz, der bei der Betriebsratswahl 2016 für die Grünen noch ein Plus von 18 Prozent sowie fünf Mandate eingefahren hatte, offiziell den Parteiaustritt einreichen, die Landesspitze ist informiert. Landessprecherin Maria Buchmayr reagierte sehr emotional, die Linzer Stadträtin Eva Schobesberger versuchte erfolglos, Walter zum Bleiben zu überreden.
Ebenfalls zu Peter Pilz soll die streitbare SPÖ-Nationlrätin Daniela Holzinger-Vogtenhuber wechseln. Die Zeichen dafür standen am Samstag gut.

Jürgen Pachner, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden