Di, 21. November 2017

Wachablöse?

21.07.2017 17:42

Bern-Trainer Hütter eröffnet Duell mit FC Basel!

Zum Saisonauftakt der Schweizer Liga fordern die Young Boys Bern mit Trainer Adi Hütter und ÖFB-Kicker Thorsten Schick im Schlager am Samstag den FC Basel. Der Serienmeister dürfte auf dem Weg zum neunten Meistertitel in Folge ohne Konkurrenz zu sein. Einzig die Young Boys Bern, zuletzt drei Mal in Serie Vizemeister, scheinen die Kapazitäten zu haben, den Champion fordern zu können.

Die Berner haben in der laufenden Transferperiode nach eigenem Bekunden alle ihre Pläne und Ziele umgesetzt. Doch Hütter gab sich vor dem Saisonstart realistisch: "Solange es den FC Basel gibt, sollte man nicht zu große Töne spucken. Wir konzentrieren uns nur darauf, dass wir einiges besser machen müssen als in der letzten Saison. Ich glaube, dass uns Bescheidenheit und Demut guttun", stapelte der 47-Jährige tief.

Bei Double-Gewinner Basel gab es viele Veränderungen. Marco Streller ist neuer Sportchef, Raphael Wicky geht in seine erste Saison als Basel-Trainer. Außerdem musste der Champions-League-Teilnehmer die Abgänge von ÖFB-Stürmer Marc Janko und Seydou Doumbia hinnehmen. Trotzdem sind die Basler haushoher Favorit auf die Meisterschaft. Mit dem 28-jährigen Niederländer Ricky van Wolfswinkel von Vitesse Arnheim wurde für die Offensive auch ein vergleichbarer Ersatz verpflichtet.

Die weiteren Österreicher werden sich wohl im Kampf um die Europa-League-Startplätze wiederfinden. ÖFB-Teamgoalie Heinz Lindner und Stürmer Marco Djuricin sind bei Rekordmeister Grasshopper Club Zürich im Einsatz, Mittelfeldspieler Peter Tschernegg bei St. Gallen. Auch Wiederaufsteiger FC Zürich ist eine gute Saison zuzutrauen.

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden