Di, 16. Jänner 2018

Mein Stückchen Erde

23.07.2017 10:05

Ein Garten wie im Süden

Es duftet intensiv nach Sommer. Spätestens wenn die zarten - aber durchaus aromatisch riechenden Blüten von Zitruspflanzen ihre sternförmigen weißen Köpfchen öffnen und einen wunderschönen Kontrast zu den sattgrünen Blättern bilden, werden Erinnerungen an Urlaube im Süden wach. Und das im eigenen Garten oder auf dem Balkon - mitten in Österreich.

Dank spezieller Züchtungen - und immer wärmer werdenden Jahreszeiten - fühlen sich zunehmend auch echte "Südländer" bei uns so richtig wohl. So zum Beispiel die robuste und selbstfruchtende Bayernfeige "Violetta". Bei den Zitrusfrüchten eignet sich die Vier-Jahreszeiten-Zitrone "Lunario" sehr gut für "Anfänger" auf dem Gebiet der mediterranen Gartenpflanzen.

Der Olivenbaum
Ein knorriger Kerl, der bereits seit dem 4. Jahrtausend vor Christus kultiviert wird und bis zu 20 Meter hoch werden kann. Das älteste bekannte Exemplar des echten Ölbaums soll auf Kreta stehen.

  • Pflege: Kalkarmes, regenwarmes Wasser zum Gießen verwenden.
  • Hat gerne Gesellschaft von anderen Olivenbäumen.
  • Standort: Sonne, Sonne, Sonne!
  • Blütezeit: Bei uns ab Mai.

Der Feigenbaum: Meine Lieblinge stehen auf der Insel Brac und bei meiner Freundin Evelyn im Veneto. Letztes Jahr hab ich zwei Bäume in unseren Garten in Bisamberg (NÖ) gesetzt.

  • Pflege: Die große Blattober- fläche verdunstet viel Wasser, es muss daher regelmäßig gegossen werden. Bei großer Hitze sogar täglich.
  • Standort: Vollsonnig und geschützt.
  • Blütezeit: Die fleischige Blüte ist die Frucht; Erntezeit Sommer und Herbst.

Der Zitronenbaum: Wer sich ein robustes Zitronenbäumchen zulegt, pflanzt sich ein Stück Sonne ins Herz und es verströmt aromatischen Duft.

  • Pflege: Keine Staunässe! Im Sommer Flüssigdünger verwenden und spät am Abend gießen.
  • Standort: Volle Sonne.
  • Blütezeit: Ab Mai.

Der Orangenbaum: Ein Orangenbäumchen ist der Hingucker auf jedem Balkon oder Terrasse. Können bei uns nahezu nur in Töpfen gezogen werden, wo sie zu Bäumchen wachsen. Im Winter müssen sie frostfrei eingestellt werden.

  • Pflege: Vertragen absolut keine Staunässe; regelmäßig mit Flüssigdünger versorgen.
  • Standort: windgeschützte Plätze.
  • Blütezeit: Von Mai an.

Ingrid Altermann, Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden