Do, 19. Oktober 2017

Social-Media-Zwist

21.07.2017 10:27

Sturm Graz kontert frechen Podgorica-Tweet

Wer zuletzt lacht, lacht am besten! Mit einer tollen Vorstellung im Auswärtsspiel gegen Mladost Podgorica schnappte sich Sturm noch das Ticket für die dritte Qualifikationsrunde der Europa League. Mit einem 3:0-Erfolg drehten die Grazer die überraschende 0:1-Heimniederlage. Auch in den Social-Media-Kanälen gehen die Österreicher als Sieger hervor. (Im Video oben sehen Sie, wie Sturm-Trainer Franco Foda die neue Saison einschätzt.)

Als Sturm noch vor dem Rückspiel den möglichen Drittrunden-Gegner, Fenerbahce Istanbul, auf Twitter verkündete, antwortete Podgorica: "Ihr spielt vielleicht im Jahr 2093 ein Freundschaftsspiel gegen Fenerbahce." Die Montenegriner waren sich nach dem Sieg im Hinspiel wohl etwas zu sicher.

Denn nach dem klaren Sturm-Erfolg im Rückspiel fordern die Grazer und nicht Mladost den türkischen Topklub in der nächsten Runde. Via Facebook gab’s dann auch den Konter auf den Podgorica-Tweet: "Unser Partner IFCS - International Football Camps Styria organisiert gerne ein Freundschaftsspiel für FK Mladost Podgorica."

Nun kommt's zum großen Europacup-Schlager! Am Donnerstag empfangen die Grazer Fenerbahce in der heimischen Merkur-Arena. Eine Woche später findet das Rückspiel in Istanbul statt.

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).