Mo, 20. November 2017

Gold Cup

20.07.2017 09:33

Ekelhaft! Bissattacke gegen US-Stürmer Altidore

Die USA steigen nach einem 2:0-Sieg gegen El Salvador in das Halbfinale des Gold Cups im eigenen Land auf. Der Aufstieg wird jedoch zur Nebensache. Bei einer Rangelei im Strafraum kommt es zu einer Bissattacke auf den amerikanischen Stürmer Jozy Altidore.

Es läuft die 59. Minute als bei El Salvadors Verteidiger Henry Romero die Sicherungen durchbrennen. Zu diesem Zeitpunkt führt der Favorit aus den USA bereits mit 2:0 und steht mit einem Bein im Halbfinale des Gold Cups im eigenen Land.

Bei einem Gerangel im Strafraum, wie es in jeder Partie vorkommt, beißt der Verteidiger den amerikanischen Angreifer Jozy Altidore in die Schulter. Da werden Erinnerungen an die WM 2014 und Luis Suarez wach, der den Italiener Giorgio Chiellini gebissen hatte. Altidore ging daraufhin zu Boden.

Kein Platzverweis
Wie auch 2014 bei Suarez verzichtete der Schiedsrichter auch im Fall von Romero auf einen Platzverweis. Ihm droht nun aber eine nachträgliche Sperre für seine dumme Aktion.

Die Partie war bereits zur Halbzeit entschieden. Die Treffer von Omar Gonzalez (41. Minute) und Eric Lichaj in der Nachspielzeit der ersten Halbzeit sorgten für den ungefährdeten 2:0-Sieg der Amerikaner.

Im Halbfinale treffen die Gastgeber, beim Kontinentalturnier von Nord- und Zentralamerika, sowie der Karibik, auf Costa Rica, dass mit 1:0 gegen Panama siegte. Die weiteren Viertelfinalpaarungen lauten: Mexiko-Honduras und Kanada-Jamaika.

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden