Do, 18. Jänner 2018

Dringend notwendig

20.07.2017 09:03

Cup-Pleite löst beim SKN St. Pölten Reaktion aus

Nur einen Tag nach dem peinlichen Cup-Ausscheiden gegen Austria Klagenfurt wurde St. Pölten erneut auf dem Transfermarkt tätig. Dringend notwendig und überfällig zugleich. Vor allem, weil der Vertrag von Stürmer Kevin Luckassen endgültig einvernehmlich aufgelöst wurde.

Mit George Davies kommt ablösefrei ein 20-jähriger Offensivspieler aus Sierra Leone. "Mit George haben wir einen weiteren schnellen Spieler für die Flügelposition verpflichtet", so Sportdirektor Markus Schupp, der große Hoffnungen in den Linksfuß von Greuther Fürth steckt: "Er wird uns aufgrund seiner Beweglichkeit und seiner Lösungen in Eins-gegen-Eins Duellen in unserem Angriffsspiel weiterhelfen." Davies wurde vom deutschen Zweitligisten in der Rückrunde an den FAC verliehen, wo er in 15 Einsätzen bei drei Assists nur einmal traf.

Dass diese Bilanz Jochen Fallmann nicht beruhigen wird, beweist auch das weitere Vorgehen der St. Pöltner. Denn mit Dominik Hofbauer wird am Donnerstag ein weiterer Offensiver beim SKN unterschreiben. Der 26-Jährige spielte bereits von 2013 bis Anfang 2015 in der Landeshauptstadt. Zuletzt war er beim polnischen Tabellenfünften Arka Gdynia unter Vertrag.

Kronen Zeitung

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden