Mo, 20. November 2017

Reportage-Reihe

19.07.2017 12:18

„Cindy aus Marzahn“ kehrt als Ilka ins TV zurück

Die als "Cindy aus Marzahn" bekannt gewordene Kabarettistin Ilka Bessin kehrt zurück ins Fernsehen - allerdings nicht als ihr pinkes Alter Ego. Die 45-Jährige sei ab kommender Woche als Reporterin für das RTL-Magazin "Stern TV" im Einsatz. In ihrer Reportage-Reihe zum Thema soziale Gerechtigkeit treffe sie Menschen am Rand der Gesellschaft, teilte "Stern TV" am Mittwoch mit.

Dazu zählten unter anderem Rentner, die unterhalb der Armutsgrenze leben, Kinder, die von ihren Familien vernachlässigt werden, und Langzeitarbeitslose, die keine Perspektive mehr für sich sehen. Zum Auftakt der vierteiligen Reihe am Mittwoch, 26. Juli, trifft Bessin junge Obdachlose.

Ilka Bessin höre zu und stelle Fragen, sie scheue sich aber auch nicht, ihre Meinung zu sagen. Die gelernte Köchin lebte "Stern TV" zufolge selbst drei Jahre lang von Hartz IV, bevor sie als Cindy aus Marzahn im rosa Jogginganzug ins Fernsehen kam und sich mit ihrer frechen Schnauze ein Millionenpublikum eroberte.

Nun nimmt sie als Reporterin einen neuen Anlauf. Konkrete Pläne für weitere Einsätze von Ilka Bessin bei "Stern TV" nach Ende der Reportage-Reihe zu sozialer Gerechtigkeit gibt es den Angaben zufolge derzeit aber nicht.

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden