Fr, 15. Dezember 2017

Ein Nachteil?

18.07.2017 13:48

Visa-Probleme! Dortmunds Toprak reist aus China ab

Ömer Toprak ist erst vor wenigen Wochen von Bayer Leverkusen zu DFB-Pokalsieger Borussia Dortmund gewechselt. Nun könnte sein Kampf um einen Fixplatz in der Aufstellung einen herben Rückschlag erhalten haben.

Der türkische Nationalverteidiger musste nämlich die Asien-Tour des BVB vorzeitig abbrechen. Nicht etwa wegen einer Verletzung, sondern viel mehr gab es Probleme mit seinem Visum.

Während seine neuen Teamkollegen in China ein Testmatch gegen den italienischen Traditionsverein AC Mailand bestreiten, hat Toprak bereits wieder die Heimreise angetreten.

Wie der Klub mitteilte, ist Toprak zurück nach Deutschland geflogen und trainiert dort individuell. Die Dortmunder Verantwortlichen hatten bis zuletzt gehofft, dass eine Regelung über den Diplomatenweg zu erreichen sei. Dies ließ sich aber nicht realisieren.

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden