Sa, 18. November 2017

Meisterquote

18.07.2017 10:07

Fies! Rot-Weiß Essens Sponsor häkerlt Schalke 04

Der FC Schalke 04 hat eine durchwachsene Saison hinter sich an derem Ende, das Verpassen des Europacups und die Trennung von Trainer Markus Weinzierl stand. Jetzt müssen sich die "Knappen" auch einen Scherz auf ihre Kosten gefallen lassen.

Vor wenigen Tagen stieg ein Wettanbieter als Sponsor bei Rot-Weiß Essen, einem Revier-Rivalen des FC Schalke, als Hauptsponsor ein. Bei der Quote, für eine mögliche Meisterschaft von Burgstaller, Schöpf und Co. setzte der Scherz des Sponsors an.

"Die Quote für eine Schalker Meisterschaft in der Saison 17/18 ist 75,00. Wer sich nicht mit Sportwetten auskennt - setzt du 100 € auf Schalke, verlierst du 100 €!", schrieb der Wettanbieter auf Twitter.

Schalke war zuletzt 1958 Meister geworden und wurde deshalb Ziel des Spotts. Der Wettanbieter reagiert gelassen auf Kritik. Man würde nicht pöbeln, sondern nur Spaß machen. Spaß müsse sein, so eine Erklärung des Essen-Sponsors.

krone Sport
Redaktion
krone Sport
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden