Fr, 15. Dezember 2017

Kinderpornos auf PC

18.07.2017 06:03

Verdächtiger Arzt öffnet Praxis

Die Gerichts-Verhandlung wegen des vorgeworfenen Besitzes von Kinderpornos will oder kann ein verdächtiger Arzt (60) nicht abwarten. Am 31. Juli kommt er zurück in seine Ordination in Waizenkirchen, nachdem er Ende März verhaftet worden war. Der Bürgermeister war überrascht, als er von der "Krone" davon erfuhr.

Als die Polizei kam, soll der 60-Jährige  versucht haben, die belastenden Daten zu vernichten, die Staatsanwaltschaft beantragte die Untersuchungshaft - die "Krone" berichtete.
"Es gibt noch Ermittlungen des Landeskriminalamts", sagt Staatsanwalt Manfred Holzinger das laufende Verfahren. Kurzfristig war die Ordination "wegen Urlaub" geschlossen, inzwischen hielt der 60-Jährige sie mit Vertretungen am Laufen.

Herr Doktor wieder in Praxis

Am Montag bestätigte man hier auf Anfrage, dass " der Herr Doktor ab 31. Juli wieder da ist". Von Montag bis Donnerstag wird er sich dann um Patienten kümmern. "Eine Überraschung", sagt Bürgermeister Wolfgang Degeneve (ÖVP) und berichtet,, "dass der Rückhalt trotz des Vorwurfs hoch ist."

Ärztekammer nicht informiert
Bei der Ärztekammer Oberösterreich hieß es auf Anfrage, dass man über Erhebungen der Disziplinar-Kommission in Wien nicht informiert werde. Man wisse auch nicht, wie der betroffene Arzt  agiert. Rechtlich sei das Vorgehen  gedeckt, da "erst nach einem rechtskräftigen Urteil die Frage der Vertrauenswürdigkeit gestellt wird", heißt es.
Für den Besitz von Kinderpornos droht eine Haftstrafe bis zu fünf Jahren.  Für den Arzt gilt  die Unschuldsvermutung.

Markus Schütz, Kronen-Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden