Sa, 20. Jänner 2018

CTIF 2017

15.07.2017 16:12

Kärntner holten zwei Goldene

Ein wahres Herzschlagfinale ließ am letzten Tag der Feuerwehrolympiade in Villach keinen mehr auf den restlos belegten Plätzen sitzen. Töplitsch und Puch holten sich dabei Gold!

Spannender hätte das Prestigeduell der Feuerwehren Töplitsch und Puch, beide aus der Gemeinde Weißenstein, wohl nicht sein können. Die beiden Lokalmatadore lieferten sich beim traditionellen Löschangriff am Finaltag, angetrieben von den jubelnden heimischen und internationalen Fans, einen echten Hundertstel-Krimi. Jeder Handgriff, jede kleinste Bewegung die in den unzähligen Trainingsstunden geübt wurde, saß. Nach der ersten offiziellen Zeitmessung konnten sich die Töplitscher mit einer Löschangriffszeit von 33,89 Sekunden um drei Hundertstelsekunden vor die Mannschaft aus Puch setzen. Beim Staffellauf fiel dann die endgültige Entscheidung im internen Duell. Die Truppe aus Töplitsch hatte die schnelleren Beine und konnte den Vorsprung nochmals ausbauen. Aufgrund des Reglements und der Punktewertung, durften aber beide Mannschaften am Ende des Tages über die Olympia-Goldmedaille jubeln. "Alles lief optimal. Null Fehler beim Angriff und beim anschließenden Staffellauf waren der Schlüssel zum Erfolg", freut sich Helmut Petschar mit seiner Mannschaft.

Parallel dazu lieferten sich Sportwettkämpfer am Gelände des Parkhotels eine Kletterschlacht. Flink wie Wiesel erklommen die schwindelfreien Athleten mit der vier Meter langen Hakenleiter den 10,85 Meter hohen, dreistöckigen Turm. Nach den letzten Entscheidungen verflog dann die Anspannung, und alle Teilnehmer feierten bei der Abschlusszeremonie im Stadion bis in die Nacht.

Heute, Sonntag, zeigt ServusTV ab 17 Uhr in "Villach brennt - die Weltmeisterschaft der Feuerwehren" nochmals alle Höhepunkte der Wettkampfwoche. Fünf Kilometer Kabel, zehn Tonnen Equipment, sieben Kameras und 49 Monitore im Übertragungswagen waren nötig, um die spektakulären Bilder einzufangen.

Christian Spitzer, Kärntner Krone

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden