Do, 26. April 2018

Für Sie getestet:

15.07.2017 12:58

Die neue Generation der trendigen "Fidget Spinner"

"Fidget Spinner" - jeder kennt sie, jeder will sie. Um das Trend-Spielzeug des Jahres 2017 ist ein Riesenhype entstanden - und inzwischen hat es alle Farben, spielt Musik und leuchtet im Dunkeln. Doch das ist noch nicht alles. Dürfen wir vorstellen? Das ist die neue Generation!

In Los Angeles gibt es "Fidget Spinner" vor allem auf Straßenmärkten zu kaufen - der größte und beliebteste befindet sich in Downtown. In der "Santee Alley", wie die kleine Gasse genannt wird, bieten Straßenhändler alles Mögliche an - natürlich auch "Fidget Spinner". Doch die sind längst nicht mehr nur einfärbig und aus Plastik. Hier finden sich welche im Metall-Look, mit lustigen Emojis oder Disney-Figuren und sogar solche, die im Dunkeln leuchten.

Von Regenbogenfarben bis Roségold
Besonders schön sind die regenbogenfarbenen "Fidget Spinner" anzusehen: Im Stillstand haben sie einen metallischen Glanz, dreht man sie aber, zeigt sich die volle Farbvielfalt. Die edlere Variante kommt in glänzendem oder mattem Gold und Silber daher. Auch die Trend-Farbe Roségold ist dabei - aber bei vielen Händlern ausverkauft. Bei Kindern beliebt: Fingerkreisel mit Emojis und Disney-Figuren.

Musik gefällig?
Mit Logos und Farben alleine ist es aber nicht getan - es gibt noch ausgefallenere Versionen: zum Beispiel "Fidget Spinner" mit eingebauten Lautsprechern. Diese überraschend gut funktionierenden Dinger sind mit einem Preis von 20 Dollar aber auch eine echte Investition. Via Bluetooth oder per Speicherkarte lässt sich jedes beliebige Lied abspielen.

Flach war gestern
Dass Fidget Spinner rund und flach sein müssen, scheint schon lange nicht mehr zu gelten. Inzwischen gibt es sie auch in Form von Kugeln und kleinen Würfeln, sogenannte Fidget Cubes (Cube = Würfel). Nicht alle dieser neuen Kuben drehen sich - doch sie haben mehrere Griffe, an denen gedrückt, geklickt und gedreht werden kann.

Spielzeug gegen Stress?
Zu Popularität gelangt sind die kleinen Spielzeuge, weil sie gestressten Personen angeblich helfen, sich zu entspannen und sich zu konzentrieren. Die Bezeichnung "Fidget Spinner" ist übrigens englisch und besteht aus den Wörtern "fidget" (dt.: Unruhe) und "to spin" (dt.: wirbeln, kreiseln).

Clara Milena Steiner
Clara Milena Steiner

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden