Do, 14. Dezember 2017

Treffen mit VdB

14.07.2017 16:09

Steinmeier: Von Afghanistan in die Hofburg

Kasachstan, Afghanistan, Wien, Hohe Wand in Niederösterreich - das Reiseprogramm von Frank-Walter Steinmeier hat es in sich. Nach seinem Aufenthalt in Zentralasien traf der deutsche Staatschef am Freitag zum Antrittsbesuch bei Bundespräsident Alexander Van der Bellen in Wien ein. Und besucht am Samstag dessen Vorgänger.

Europa war das wichtigste Thema zwischen den beiden Präsidenten. Und sie waren sich einig: "Unser aller Zukunft ist Europa und daran werden wir arbeiten." Wobei dabei die "Achtsamkeit der Union gegenüber den Nichtmitgliedsstaaten" deutlich erhöht werden müsse, wie Van der Bellen mit Blick in Richtung Balkan betonte.

Steinmeier traf am Nachmittag noch mit Kanzler Christian Kern (SPÖ) zusammen. Am Samstag besuchen Steinmeier und seine Frau dann gute Freunde in deren Ferienhaus auf der Hohen Wand: Heinz und Margit Fischer.

Kronen Zeitung

Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden