Sa, 16. Dezember 2017

Zeugen gesucht

13.07.2017 15:57

Graz: Serie von Raubüberfällen auf Pensionistinnen

Fünf brutale Raubüberfälle auf betagte Opfer binnen weniger Tage in Graz: Am Donnerstag veröffentlichte die Polizei Fahndungsfotos - und hofft so, Hinweise zu erhalten.

Zwischen 30. Juni und 12. Juli kam es zu fünf Raubüberfällen auf ältere Damen im Grazer Stadtgebiet. Der Täter ging dabei immer gleich vor: Er schlägt seine Opfer von hinten nieder, dann raubt er ihren Schmuck.

Bisher gab es nur eine vage Personenbeschreibung. Demnach handle es sich bei dem Verdächtigen um einen etwa 20 bis 25 Jahre alten Mann von schlanker Statur mit dunklen Haaren.

Großalarm in Graz
Am Vormittag hat die Exekutive für die Fahndung zusätzlich Diensthundeführer angefordert und auch die Grazer Ordnungswache sowie weitere Assistenzbereiche des Landeskriminalamts Steiermark eingespannt. Alle Grazer Schmuckankaufstellen wurden kontaktiert und befragt, ob sie Verdächtiges wahrgenommen haben. Älteren Personen wurde seitens der Polizei nochmals geraten, Schmuck verdeckt zu tragen und Auffälligkeiten zu melden.

Hinweise werden unter der Telefonnummer 059/133-65-3333 oder in jeder Polizeiinspektion entgegengenommen.

 krone.at
Redaktion
krone.at
Das könnte Sie auch interessieren
Kommentar schreiben

Sie haben einen themenrelevanten Kommentar? Dann schreiben Sie hier Ihr Storyposting! Sie möchten mit anderen Usern Meinungen austauschen oder länger über ein Thema oder eine Story diskutieren? Dafür steht Ihnen jederzeit unser krone.at-Forum, eines der größten Internetforen Österreichs, zur Verfügung. Sowohl im Forum als auch bei Storypostings bitten wir Sie, unsere AGB und die Netiquette einzuhalten!
Diese Kommentarfunktion wird prä-moderiert. Eingehende Beiträge werden zunächst geprüft und anschließend veröffentlicht.

Kommentar schreiben
500 Zeichen frei
Kommentare
324

User-Beiträge geben nicht notwendigerweise die Meinung des Betreibers/der Redaktion bzw. von Krone Multimedia (KMM) wieder. In diesem Sinne distanziert sich die Redaktion/der Betreiber von den Inhalten in diesem Diskussionsforum. KMM behält sich insbesondere vor, gegen geltendes Recht verstoßende, den guten Sitten oder der Netiquette widersprechende bzw. dem Ansehen von KMM zuwiderlaufende Beiträge zu löschen, diesbezüglichen Schadenersatz gegenüber dem betreffenden User geltend zu machen, die Nutzer-Daten zu Zwecken der Rechtsverfolgung zu verwenden und strafrechtlich relevante Beiträge zur Anzeige zu bringen (siehe auch AGB).

Für den Newsletter anmelden